Arbeitsgemeinschaft der Sing-, Tanz- und Spielkreise in Baden-Württemberg e. V.

Dieses Referat befasst sich vor allem mit dem ein- und mehrstimmigen Volkslied. Der Schwerpunkt liegt beim deutschen Volkslied, das teilweise in Mundart gesungen wird.
Eine besondere Pflege erfährt auch das Volkslied aus den Vertreibungsgebieten, dem im jahreszeitlichen Brauchtum (Ostern, Sommer, Ernte, Advent, Neujahr) in seiner Reichhaltigkeit eine wesentliche Bedeutung zukommt.
Kanons, Madrigale, Chorlieder sowie Motetten runden das Singprogramm ab. Das Gesellige und Gemeinschaftsbildende ist neben einer natürlichen und ungekünstelten Singweise unser besonderes Anliegen. Das Referat führt als Schwerpunkt die Wintersingwoche, jeweils vom 28.12. bis zum 04.01. jeden Jahres, durch.

Der Chor der Arbeitsgemeinschaft ist ein überregionaler Projektchor, der derzeit jeweils in der 2. Jahreshälfte zusammenkommt, um das Stuttgarter Advents-Singen vorzubereiten und durchzuführen. Die Proben sind an vier Wochenenden im Großraum Stuttgart, die Aufführungen immer am Samstag vor dem 2. Adventsonntag im Nikolaus-Cusanus-Haus in Stuttgart-Birkach und am 2. Adventsonntag um 11 Uhr und um 16 Uhr in der Stuttgarter Liederhalle.

Der Chor schlägt eine Brücke vom Volksliedsingen zum Chorkonzert, wobei Überlieferung und gute Ausarbeitung sowie das Tracht-Tragen zum Selbstverständnis gehören. Ursprünglich für die "Offenen Volksliedsingen" gedacht ist aus der Arbeit des Referats die Sammlung "Unsere Liedblätter" entstanden.

Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Gerlind Preisenhammer)

Hebbe Preisenhammer Gerlind Preisenhammer kleiner