Arbeitsgemeinschaft der Sing-, Tanz- und Spielkreise in Baden-Württemberg e. V.

Stuttgarter Advents-Singen

Das Stuttgarter Advents-Singen findet jährlich am zweiten Adventswochenende statt. Zurzeit werden am Samstag um 16 Uhr eine verkürzte Aufführung im Nikolaus-Cusanus-Haus in Stuttgart-Birkach und am Sonntag zwei Aufführungen (um 11 Uhr und um 16 Uhr) im Mozartsaal der Stuttgarter Liederhalle durchgeführt.

Das Stuttgarter Advents-Singen fand erstmals 1971 in kleinem Rahmen statt. Dies war der Beginn eines festlichen Brauches, der in jedem Jahr viele Freunde der echten Volksmusik aus allen Teilen Baden-Württembergs in die Stuttgarter Liederhalle lockt.

                         Instrumentalisten  Instrumentalisten und Sängerinnen  instrumentalisten und Sänger  Streicher

Der Chor der Arbeitsgemeinschaft der Sing-, Tanz- und Spielkreise ist die zentrale Musikgruppe, um die sich die Instrumente mit ihren vielfältigen und bunten Besetzungen gruppieren. Volks- und Chorlieder werden in einfachen Bearbeitungen dargeboten. Vom innigen Marienlied bis zur fröhlichen Hirtenszene werden die Stimmungen der Advents- und Weihnachtszeit ausgelotet. Alle Instrumente vereinigen sich am Beginn zur festlichen Intrade und am Schluss zum gemeinsam gesungenen „Es ist ein Ros entsprungen“. Bei einigen Liedern wird das Publikum zum Mitsingen eingeladen.
                     D75 5239 2Blser  K1024 X DSC 7713h Stuttgarter Advents Singen Stubenmusik Ausschn  K1024 X D75 6319 1h Stuttgarter Advents Singen Egerlnder Bauernmusik Ausschn
Feste Bestandteile des Stuttgarter Advents-Singen sind immer die Geigenmusik, das Blockflötenquartett und die Stubenmusik. Zusätzlich kommen z. B. Egerländer Dudelsack und Harfe, Alphörner oder Blechbläser zu Gehör, hier wird immer wieder abgewechselt. Passende Lesungen gehören ebenso zum Advents-Singen wie eine Kinder- oder Laienspielgruppe, die in manchen Jahren eine szenische Einlage beisteuert.                                

                                Dekoration Advents-Singen: Semmelmann  Reinhold Frank Ursula Brenner Dekoration Advents-Singen: großer Strohstern 

                                                                             Reinhold Frank         Ursula Brenner

Über 150 Volkslieder und der Volksmusik nachempfundene Chorlieder aus den deutschsprachigen Ländern und ehemals von Deutschen bewohnten Regionen in Ost- und Südosteuropa wurden aufgearbeitet und sind in den vergangenen über 45 Jahren erklungen, wobei eine stetige Qualitätssteigerung gelungen ist. Kennzeichnend für das Stuttgarter Advents-Singen sind die ungekünstelte, ohne verfremdende Effekte und Verstärkungen durchgeführte Wiedergabe sowie das selbstverständliche Auftreten der Mitwirkenden in Tracht.

Seit Anbeginn organisiert und leitet Herbert Preisenhammer das Stuttgarter Advents-Singen. Er hat die Programme zusammengestellt, Mitwirkende verpflichtet und viele Liederarrangements geschrieben. Seit 2006 teilt er sich die Leitung mit seiner Nichte Gerlind Preisenhammer, die zunehmend mehr Aufgaben übernimmt.
In einem Interview von 2015 erzählt Herbert Preisenhammer über die Anfänge und Hintergründe des Stuttgarter Advents-Singens.

     D75 5276 1Hebbe           D75 5276 1Gerlind    

Herbert Preisenhammer    Gerlind Preisenhammer  

Hörproben auf unserem youtube-Kanal

48. Stuttgarter Advents-Singen
8. Dezember 2018, 16 Uhr, Nikolaus-Cusanus-Haus, Stuttgart-Birkach
9. Dezember 2018, 11 Uhr und 16 Uhr, Stuttgarter Liederhalle, Mozartsaal

Einladung

Das Stuttgarter Advents-Singen im Radio
Mitschnitt SWR4 Musik aus dem Land 02.12.2018

Vorverkauf bis 4. Dezember 2018 bei Reservix und bei vielen Vorverkaufsstellen

Vorverkauf unter www.reservix.de

Tageskasse 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Probentermine 2018
Sonntag, 21. Oktober 2018, 10:30 Uhr, Kelter S-Vaihingen
Sonntag, 28. Oktober 2018, 10:30 Uhr, Haus der Heimat Stuttgart
Sonntag, 11. November 2018, 10:30 Uhr, Kelter S-Vaihingen
Sonntag, 25. November 2018, 10:00 Uhr, Musikschule FILUM Filderstadt-Bernhausen

Die nächsten Aufführungstermine:
7./8. Dezember 2019
5./6. Dezember 2020
4./5. Dezember 2021
3./4. Dezember 2022

Kontakt:
Gerlind Preisenhammer: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 07158 1287701
Herbert Preisenhammer: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0711 2568493